Unity 3D & visual Scripting I (Grundlagen)



WS 2023/24

Termine

Startdatum: 25.10.2023
Enddatum: 07.02.2024
Mittwoch: 09:00 - 11:00


Veranstaltungsort

E-Haus Schulungsraum


Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren

  • bis zum:

    maximale Teilnehmerzahl: 12
    späteste Anmeldung: 20.10.23

  • per Link


Veranstaltungsart

Fachpraxis Fachpraxis Werkstatt

ECTS

4 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen


Beschreibung

In diesem Kurs tauchen wir in die Grundlagen der Echtzeit-Entwicklungsumgebung Unity 3D ein. Unity 3D ist ein vielseitiges Tool, mit dem Spiele, Echtzeit-Animationen und interaktive 3D-Umgebungen kreiert werden können. Es bietet die Möglichkeit, Anwendungen für eine Vielzahl von Plattformen wie Desktop, Mobile, Konsole, VR-Brillen und sogar moderne SmartTVs zu entwickeln.

Mithilfe der visuellen Programmierumgebung von Unity gestalten wir Interaktivität und Steuerungen. Von einfachen interaktiven Elementen bis hin zu komplexen Anwendungen und vollständigen Spielen ist alles möglich.

Visuelle Programmierumgebungen, wie sie in Unity, Unreal (Blueprint) und PD zu finden sind, bieten insbesondere Nicht-Programmierern einen idealen Einstieg. Durch die Darstellung logischer Prozesse in Flussdiagrammen werden Programmabläufe visuell greifbar und verständlich gemacht.

 

Zum Kurs:

  • Der Kurs findet in deutscher Sprache statt.
  • Der Kurs ist auf "Nicht-Programmierer" ausgerichtet.
  • Der Kurs findet teils offline, teils online statt. (Bei Online-Treffen wird während Gesprächen das Aktivieren der Kamera erwartet, um eine vernünftige Kommunikation zu ermöglichen)

 

 

Wichtig: Infos für die Medieninformatiker:

  • Dies ist ein Einsteigerkurs, in dem auch die Grundlagen des Programmierens erklärt werden. Die Lerngeschwindigkeit ist auf an "Nicht-Programmierer" ausgerichtet. Die im Kurs verwendete Programmiersprache ist Visual Scripting. Also ist MI Studenten mit Erfahrung in Unity bzw. die schon Spiele in Unity entwickelt haben, der Kurs eher ungeeignet.
  • Medieninformatiker die neu in Unity einsteigen möchten können an dem Kurs teilnehmen, bei Interaktiven Teilen erhalten Medieninformatiker zusätzliche Aufgaben, die sie dann in C# lösen können.
  • Zusätzlich erhalten MI Studenten erhalten im späteren Verlauf des Kurses eine Aufgabe (ein klar definiertes simples Spiel), welches sie in Eigenregie mit C# umsetzen. (Grundkenntnisse in C# wird hier vorausgesetzt). Unity spezifische Fragen werden dann in separaten Terminen (je nach Bedarf) geklärt. 
    (Dh. Medieninformatiker nehmen nur an den Unterrichtseinheiten teil, die sich rein um Unity Features drehen, nicht um Interaktivität & Visual Programmieren).

Diese Website verwendet lediglich systembedingte und für den Betrieb der Website notwendige Cookies (Session, individuelle Einstellungen).
Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen